Win 10 Oktober Update Info und Installer.Tool

1. Welche Neuerungen gibt es mit dem Oktoberupdate?

2.  „Assistent für Windows 10 garantiert das
       Oktober 2018 Update“    zu finden bei  Winfuture.de
       oder bei Chip

3. Clean Setup  Windows 10 vers.1809 mit Mediacreator.tool  ein
Iso-Image erstellen (32Bit, 64Bit oder beides zusammen).

4. mit Rufus daraus einen 8GB bootfähigen (GPT_Partitionstyp, NTFS, UEFI ohne SCM) USB-Stick erzeugen (Tips)

5. Wenn die Festplatte noch Daten enthält sollten diese vorher gesichert werden, denn jetzt wird diese neu eingerichtet

6. Falls notwendig, im Bios [F2] des Netbooks/Laptops die
„secure boot“-Option deaktivieren

7. Beim Booten des Rechners mit eingestecktem USB-Stick mit [F10] das Bootmedium (usb-Stick) wählen

8. Im Setup-Program die Erweiterte Option „Eingabeaufforderung“ wählen, das Partitionierungstool von Windows starten:
– diskpart   (startet das Partitionierungsprogramm)
– list disk
– sel disk 0  (erste Festplatte)
– clear   (Achtung; ganze Platte wird gelöscht)
– convert gpt  (erzeugt GPT-Boot-Tabelle)
– exit (kehrt zur Eingabeaufforderung zurück)
– setup

9.  jetzt vom USB-Stick „setup.exe“ ausführen
Manuelle Wahl des Ziels: leere HDD, Anweisungen folgen
(evtl. nur lokale Installation, dann keine Netzverbindung während der Installation zulassen!)

10. Windows wird selbst. aktiviert (Kontolle mit [Win]+[Pause] )

11. Windows Updates testen/ergänzen (kann etwas dauern)

12. fehlende / oder nicht automatisch installierbare Updates aus dem Updateverlauf kann man manuell downloaden und dann installieren.

13. von der fertigen Installation mit ensprechender Software ein Backup  sichern .        (z.B. „Acronis True Image“ o.ä.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.