Antivirus-Software als Systembremse

Nach langjährigen persönlichen Versuchen mit unterschiedlichen Tools kann ich nicht umhin, meine von den veröffentlichten Ranking-Listen zu „Security-Suites“ abweichende Meinung zu äußern.

Mir ist insbesondere AVast -Antivirus oder -Security Suite wiederholt als extreme Systembremse aufgefallen. Das führte bei etwas schwacher Hardwarebasis (Laptop mit Intel-Dual Core und 4GB RAM, 512 GB HDD) sowohl unter Win 8.1 Pro, Win 10 Pro als auch Win 11 Pro bis zur fast völligen Unbedienbarkeit des Gerätes.

Auch etwas besser ausgestattete PC-Technik wurde stark ausgebremst.
Mit anderen AV-Suites ging das entschieden besser.

Auch zeigt sich die Deinstallation des Softwarepaketes als sehr widerspenstig. Erst ein extra „Deinstall-Tool“ von AVast mit Windows Restart im abgesicherten Modus führt zum Erfolg.
Alles in Allem sehr benutzerunfreundlich.

Nun ja, AVast ist jetzt zwar von  NortonLiveLock  (vormals Symantec) aufgekauft worden, bleibt aber dennoch langsam.

Für meine Bedürfnisse habe ich gerade  Norton 360 Internet Security Delux für 10 Geräte mit einer Lizenz für ein Jahr erworben und bin dabei mit einem neuen NortonLiveLock-Account deutlich unter dem Verlängerungsangebot von  „Norton360-2020“ geblieben. Wie in den zurückliegenden 25 Jahren bin ich mit Norton-Produkten rundum zufrieden, auch wenn manche  AV-Rankings es nicht immer auf Platz 1 gesetzt haben. Mir gefallen insbesondere die persönlichen Einstellungsmöglichkeiten für Fortgeschrittene PC-Nutzer.

Auch meine Smartfons sind mir der N360-Suite  geschützt.

Viele Erfolg beim Kampf gegen Viren, Phisching, Spoofing, Pharming, Malware und sonstige PC- oder Handy-Schädlinge.

Dr. rer.nat. Wolfgang Matschek
(phy-ma-cs teacher, sysadmin,1988ff)

(Testzähler)

Pflegedienstvergleichen.de