Sendereinstellung bei älteren Radios (RFT) schwergängig oder blockiert.

    1. Ursache: altersbedingt verharzt das Fett im Wellenlager des Drehkondensator-Antriebs, das führt bis hin zur Blockierung der Welle.
    2. Lösung: Gerät öffnen, evtl. Gehäuseteile vorn entfernen, Sicht auf die Drehkondensator-Mechanik freilegen. Vorsichtig versuchen, den Drehkondensator in die eingedrehte Stellung zu drehen.

      Dadurch wird die Feststellschraube an der  Seilscheibe zugänglich. Spannfeder zwischen den beiden Zahnradsegmenten der Dreko-Welle herausnehmen. Feststellschraube lockern, Seilscheibe ohne Abnehmen des Skalenbandes abziehen und mit Hilfe eines langen Schraubendrehers durch die Achsenöffnung so fixieren, dass der Seilverlauf erhalten bleibt.  Die Antriebswelle durch Lösen von den zwei M3 Schrauben ausbauen. Den Sicherungsring am Achsenende, wo sonst der Drehknopf sitzt, entfernen. Die Achse unter sanfter Gewalt aus der Buchse herausdrehen. (kleiner Schraubstock hilft, Vorsicht mit dem vermutlich sprödem Plastikteil, in das die Buchse eingelassen ist)
      [Will sich die Achse nicht aus der Buchse entfernen lassen, den gesamten Metallteil vorsichtig aus dem Plastikteil herausdrücken/schlagen (geeignete offene Unterlage verwenden) Dann den Metallteil so lange mit z.B. einem Mini-Gasbrenner (Feuerzeug) so lange erhitzen, bis das verhärtete Fett wieder flüssig wird. Dadurch kann die Achse demontiert, gereinigt und wieder eingesetzt werden. Danach das Metallteil wieder in die Plastikhalterung eindrücken. ]
      Anschließend Buchse und Achse vom alten Fett befreien. „Blank“ machen. Mit wenig Silikon-Fett gleitfähig machen. Zusammenfügen, Sicherungsring anbringen, Achse wieder anschrauben, Spannfeder zwischen die Zahnradsegmente klemmen, Seilscheibe aufsetzen, fixieren. Funktionskontrolle. Gerät wieder montieren.
      (oder gleich neuen Dreko kaufen und einbauen)

Win11-22H2 ohne TPM /ohne SecureBoot /ohne unterstützte CPU

  • Möchten Sie Ihr PC-Betriebssytem ohne Datenverlust
    auf Windows 11 v22H2 upgraden?
  • erfüllt Ihr PC nicht alle Hardware-Anforderungen von Microsoft?
  • erstellen Sie ein inplace-upgrade Ihrer Win10/Win11 Installation ohne Datenverlust
  • Anleitung:
    Installation von Windows 11-22H2-noTPM-Ram-SecureBoot-CPU-Check
  • Anmerkung: Treten beim Booten des neuen Systems im Endstadium Blue-Screen’s auf, liegt das mit großer Wahrscheinlichkeit an inkompatiblen Gerätetreibern. Insbesondere periphere Geräte wie BT-Dongle oder Fingerprint-Scanner mit veralteten Treibern sind dafür bekannt. Ein dreimaliger Abbruch des Bootvorgangs führt zur Möglichkeit, Windows im abgesicherten Modus zu starten. Dann können diese Geräte im Autostart (Taskmanager oder WiseCare365) deaktiviert werden. Auch ein entfernen der Geräte aus dem Gerätemanager ist angeraten. Beim erneuten Starten des Rechners ohne diese angesteckten peripheren Geräte sollte Windows ohne Fehler hochfahren. Dann können die Geräte mit aktualisierten Treibern erneut installiert werden.

last 2022-10-11©drwm